Projekte und Projektideen
Filtern nach:
Thema
Altersklasse
Filtern nach:
Filter löschen

Gewaltprävention

Mobbing entgegen wirken!

Gewaltprävention

Projektbeschreibung

Am 20.3. und 22.3.2018 durften je zwei sechste Klassen des Ignaz-Kögler Gymnasiums an einem Gewaltpräventionstraining teilnehmen.

Der Vormittag gliederte sich in zwei Themenbereiche: Zunächst wurde mit  den Schülern im jeweiligen Klassenverband das Themengebiet „Mobbing in der Schule“ ausführlich besprochen.  Nach einer Begriffsklärung, Warnsignalen und unterschiedlichen Formen von Mobbing wurde ausdrücklich betont, dass jeder in einer Klasse zum „Opfer“ werden kann. Danach erarbeiteten die Schüler und Schülerinnen anhand von Fallbeispielen konkrete Lösungsmöglichkeiten. Durch die ansprechende schülergerechte Aufarbeitung des Themas machten die Sechstklässler begeistert mit und stellten den Referenten zahlreiche Fragen.  Auch die Problematik des „Cybermobbings“ rückte in den Fokus  und die Frage, wann etwas in diesem Bereich  zur Anzeige gebracht werden müsse, wurde ausführlich mit den Schülern besprochen.

Im zweiten Teil des Vormittags führte der Referent Herr Kelly Sach  je zwei Klassen gemeinsam in der Aula und zeigte ihnen dort Griffe zur Selbstverteidigung. Die Schüler machten eifrig bei seinen Übungen mit, zumal er und seine Frau sehr anschaulich und verständlich die jeweiligen Griffe vorführten. Für  alle Sechstklässler dabei  neu war  die Selbstverteidigung unter Zuhilfenahme von sog. Nervendruckpunkten, wie sie in der chinesischen Medizin zur Heilung krankheitsbedingter Symptome im Körper  schon lange angewandt werden.  Selbst körperlich eher schwächere Kinder können den Angriff eines erheblich stärkeren Täters abwehren, denn die Druckpunkte sind so schmerzhaft, dass der Gegner sofort von einem ablässt. Nachdem Herr Sach den Schülern noch ein Heft mit den wichtigsten Selbstverteidigungsgriffen  überreichte und ein Gruppenbild anfertigte, wurden er und seine Frau mit viel Applaus und Begeisterung von den Schülern und Schülerinnen verabschiedet. Es war ein sehr interessanter und bereichernder Vormittag.

Projektdetails

Thema: Prävention

Altersklasse: 12 - 18 Jahre

Veranstaltungsort: Schule

Dauer: max. 1 Woche

Teilnahmevoraussetzungen: keine

Projektförderung

Es besteht die Möglichkeit, dass die Frank Hirschvogel Stiftung einen Teil bis zu den Gesamtkosten übernimmt. 

Projektanfrage