Projekte und Projektideen
Filtern nach:
Thema
Altersklasse
Filtern nach:
Filter löschen

Molekularbiologie

Projekttag für Experimente

Molekularbiologie

Molekularbiologie

Projekttag für Experimente

Molekularbiologie

Molekularbiologie

Projekttag für Experimente

Molekularbiologie

Molekularbiologie

Projekttag für Experimente

Molekularbiologie

Projektbeschreibung

Pferdefleisch in der Lasagne, Kunststoff in der Babymilch - solche Nachrichten lösen Verunsicherung bei Schülern und Erwachsenen aus. Kann man dem noch trauen, was auf Lebensmitteln steht? Doch wie können die Inhaltstoffe nachgeprüft werden?

Eine Gruppe Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Ignaz-Kögler-Gymnasiums in Landsberg ist dieser Frage nachgegangen. Sie untersuchten mit modernen molekularbiologischen Methoden bei verschiedenen Lebensmitteln wie Käse, Hackfleisch, Salami und Katzenfutter, ob die genannten Lebensmittel tatsächlich vom Rind kommen.

Aus den Proben wurde zuerst das Erbmolekül DNA isoliert. Die DNA von verschiedenen Lebewesen ähnelt sich und unterscheidet sich je nach Verwandtschaftsgrad untereinander. In den langen Erbmolekülen mussten daher die für Rind spezifischen Abschnitte gefunden werden. Diese Abschnitte konnten dann mit Hilfe einer PCR-Maschine – einem molekularen Kopierer- vervielfältigt werden. Die PCR-Maschine erstellte also mit Hilfe von hitzebeständigen Enzymen je Probe ca. 2*1.010 Kopien - eine Anzahl, die bereits mit einer Gelelektrophorese sichtbar gemacht werden kann.

Die Schüler waren beruhigt: fast alle Proben enthielten das Erbmaterial vom Rind.

Projektdetails

Thema: Projekttag

Altersklasse: 12-18 Jahre

Veranstaltungsort: Schule

Dauer: 1 Tag

 

Teilnahmevoraussetzungen: maximal 30 Schüler

Projektförderung

Die Kosten für Material und Ausstattung übernahm die Frank Hirschvogel Stiftung.

Projektanfrage