Projekte und Projektideen
Filtern nach:
Thema
Altersklasse
Filtern nach:
Filter löschen

VR-Training "Oszilloskop"

Ein virtuelles Lernprogramm der Frank Hirschvogel Stiftung

<p>VR-Training "Oszilloskop"</p>

VR-Training "Oszilloskop"

Ein virtuelles Lernprogramm der Frank Hirschvogel Stiftung

<p>VR-Training "Oszilloskop"</p>

VR-Training "Oszilloskop"

Ein virtuelles Lernprogramm der Frank Hirschvogel Stiftung

<p>VR-Training "Oszilloskop"</p>

Projektbeschreibung

Das Projekt VR-Training "Oszilloskop" ist eine Kooperationsprojekt zwischen der Usaneers GmbH und der Frank Hirschvogel Stiftung. Innerhalb des Projekts wurde ein 45-minütiges Programm entwickelt, das es Schülern:innen ermöglicht, im Selbststudium die Oszilloskopbedienung (Spannungsmesser) zu erlenen. Derzeit befindet sich das Programm in einer Demo-Version und soll mit den praktischen Erfahrungen der Schüler:innen zu einer Endversion weiterentwickelt werden. Ziel des Projektes ist es, den Schülern:innen die Handhabung von VR-Brillen näher zu bringen und das Interesse im Bereich Elektrotechnik zu wecken.

 

Projektpräsentation

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie in der aktuellen Projektpräsentation: Kurzvorstellung Projekt

 

Teilnahme

Die insgesamt 10 VR-Systeme der Frank Hirschvogel Stiftung können kostenlos für einen flexiblen Zeitraum ausgeliehen und nach vorheriger Absprache in den Unterricht eingebaut werden. Bei Interesse an einer Teilnahme, kommen Sie gerne auf die Frank Hirschvogel Stiftung zu.

 

Kontakt

Ansprechpartnerin aus dem Stiftungsmanagement: 

diana.hemauer(at)frankhirschvogelstiftung.de

Thema: Virtuelle Lernmethode

Altersklasse: Schüler:innen ab 12 Jahren

Beginn: 06.05.2022

Beim Pessetermin am 06.05.2022 in der Realschule Kaufering wurden die ersten VR-Brillen offiziell an den stellv. Schulleiter Herrn Babel übergeben. Anwesend waren auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft. 

Testablauf an Schulen

Der Testablauf an Schulen besteht aus folgenden Schritten: 

• Persönliche Einführung der VR-Brille mit Lehrern:innen durch eine Stiftungsmanagerin. Siehe dazu auch die Bedienungsanleitung der VR-Brille

• Die geschulten Lehrer:innen führen die VR-Brille in den Unterricht mit Schülern:innen ein. In der Unterrichsstunde absolvieren die Schüler:innen das Virtual Reality Programm im Selbststudium. Nach erfoglreicher Absolvierung des Programms nehmen die Schüler:innen an einer Online-Umfrage teil.

• In einem Abschlussgespräch mit den Lehrer:innen wird eine persönliches Feedback an die Stiftung gegeben

• Die VR-Brillen werden zurückgegeben und die Testphase an der jeweiligen Schule endet